antiquariat weinek
objekt des monatsüber unsankaufgratisschaetzungengratisschaetzungentartineditionenkatalogekontakt
detailsuche
This text is replaced by the Flash movie.

Le Pornographe, ou Idèes d'un Honnête-Homme sur un Projet de Réglement pour les Prostituées, Propre à prévenir les Malheurs qu'occasionne le Publicisme des Femmes: Avec Des Notes Historiques et Justificatives. [Premiere et seconde Parties].

[Bretonne, Nicolas-Edme Rétif de La auch Réstif de La Bretonne]

Ort, Verlag, Jahr: Londres - La Haie, Nourse - Gosse jun. & Pinet, 1769
368 S. OHld. der Zeit.
Einband:

Sprache: Französisch
ISBN:
EA. In franz. Sprache. Vgl. Gay-L. III, 814. Zwei Teile in einem Band. - Idées Singuliéres. Première Partie. - V. m. Oxidationsschatten durch beigelegtes Blatt eines Kataloges, St. a. V., Ebd. berieben u. fleckig, hds. Notiz des Autoren a. T., leicht fleckig, angestaubt, leichte Gbrsp. - Rétif de la Bretonne, [auch Restif de la Bretonne] (1734 - 1806), wurde 1734 in Sacy bei Auxerre als Sohn eines wohlhabenen Bauern geboren. Rétif de la Bretonne war seit seinem 15. Lebensjahr gelernter Drucker und wurde Autor von etwa 200 Büchern, die zum Teil noch nicht wissenschaftlich ausgewertet worden sind. Er verfasste Sittenromane und Sozialutopien und schrieb zuletzt, um Zeit zu sparen, direkt in den Setzkasten. Rétif de la Bretonne gilt oft als bloßer Pornograf. Tatsächlich hat er aber eine Ergänzung zu Sade's Bild der Aristokratie in seinen freizügigen Schilderungen der niederen Stände geliefert. De Sade war ein Kontrahent Rétifs. Seine sexuelle Fixierung auf Schuhe, geschildert in dem Roman „Le Pied de Fanchette“, führte zu der Bezeichnung Retifismus für diese Art von Fetischismus. Zu seinen skurrilsten Einfällen gehört die Idee, per Gesetz die Verheiratung aller 16-jährigen Männer mit 32-jährigen Frauen zu gebieten. Nach 16 Jahren sollten diese Ehen automatisch geschieden werden, um dann wiederum eine jüngere zu heiraten. Vergleichbare Ideen hat auch Arthur Schopenhauer geäußert. Als Schilderer der Sitten der französischen Revolutionszeit hat ihn Iwan Bloch gewürdigt. Retif konnte sich rühmen jenseits des Rheins der meistgelesene (französische) Autor zu sein. (Zitat)


EUR 2.000,00

top

 

produkt_detail

top

 

english agb hilfe impressum widerrufsbelehrung

warenkorb
Produkte: 0
Summe: € 0,00
(exkl. Versandkosten)